Veganuary – vegan und gesund ?

02. Jan 2024

Veganuary – vegan und gesund ?

vegane nuggets
Foto: lblinova@stock.adobe.com

Er ist wieder da, der Veganuary und viele große Hersteller, Restaurants, Lieferservices werben mit ihren veganen Produkten und Fleischalternativen.

Aber Achtung, nicht alles, was fleischlos auf den Teller kommt, ist auch gesund. Gerade in vielen Fertigprodukten finden sich zahlreiche Zusatzstoffe, oft zu viel Salz oder z.B. bei Milchalternativen Zucker, der durch den Fermentationsprozess entsteht. Daher sollten Sie genau hinsehen. Gerade bei vorverpackten Lebensmitteln bietet Ihnen das verpflichtende Zutatenverzeichnis einen guten Überblick darüber, welche Zusatzstsoffe oder Geschmacktsstoffe eingesetzt worden sind. Häufig kommen vegane Alternativen nicht ohne Emulgatoren und Verdickungsmittel beziehungsweise Stabilisatoren aus. Auch sollte Ihnen klar sein, dass die Länge des Zutatenverzeichnisses nicht immer für Qualität spricht.

Auch in Restaurants und Lieferservices müssen Anbieter die in ihren Speisen enthaltenen Zusatzstsoffe kennzeichnen. In Speisekarten finden sich die Angaben meist in Fuß- oder Endnoten und auf den Webseiten und Lieferportalen sollten Sie die Angaben – wenn nicht am Produkt – dann auf einer Produktunterseite finden, auf der die Anbieter die verpflichtenden Produktinformationen für Sie bereit halten muss.

Wer also auf Nummer sicher gehen will – schaut besser genau hin. Denn gerade, wenn gesunde Ernährung im Fokus ihrer veganen Lebensweise stehen sollte, empfiehlt sich – wie immer im Leben – ein Blick auf das „Kleingedruckte“.

Und wir empfehlen unseren Podcast mit Susen Baumberger zu veganen Alternativen, https://vbuw-online.de/podcasts/#mModal-Baumberger_vegane_Alternativen_V02

Wir sind
für Sie Da.

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns
einfach an oder schreiben Sie uns eine
E-Mail.

back to top button