Geplante Änderung des Weingesetzes und der Weinverordnung

20. Aug 2020

Geplante Änderung des Weingesetzes und der Weinverordnung

Am 12.06.2020 hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft einen Referentenentwurf zur Änderung der Weinverordnung präsentiert. Diese wird erforderlich, weil sich die Rechtslage innerhalb der Union verändert hat und daher auch im deutschen Recht Anpassungen notwendig werden. Zudem gibt es aber auch von Seiten der Weinbauern den Wunsch nach kleineren Einheiten innerhalb derer von dem Recht der geschützten Herkunftsbezeichnungen Gebrauch gemacht werden kann. Nach dem Grundsatz „je kleiner die geografische Herkunft, umso höher die Qualität“. Wir halten Sie hier auf dem Laufenden, da von den Maßnahmen auch die Kennzeichnung von Weinen betroffen ist. Zeitgleich ist auch eine Änderung des Weingesetzes geplant.

Den Gesetzesentwurf finden Sie hier.

Wir sind
für Sie Da.

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns
einfach an oder schreiben Sie uns eine
E-Mail.

back to top button